Der Wanderplan 2021

 

Und dann kam Corona

 

März 2020: "Die Ausbreitung der Corona-Pandemie geht rasend schnell, täglich gibt es neue Entwicklungen und damit verbunden auch Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Bundes- und Landesregierungen haben sich am 16.03.2020 auf einen weitreichenden Maßnahmenkatalog geeinigt, der auch für unsere Vereinstätigkeit von Bedeutung ist. Insofern schließt sich die Vereinsleitung des Schwarzwaldvereins den allgemeinen Empfehlungen der sog. räumlichen Distanzierung (social distancing) an. Das bedeutet, dass vermeidbare Sozialkontakte grundsätzlich zu vermeiden sind."

 

Keine Wanderungen, kein Stammtisch, die Grenzen dicht und das über Monate. Erst im Juni konnten wir wieder gemeinsam unterwegs sein aber mit Teilnehmerzahlbegrenzung auf 12 Personen, Mindestabstand, Anmeldung, Selbstauskunft, kein Händedruck, keine Umarmung zur Begrüßung. So konnten wir 14 Wanderungen und eine Kanutour durchführen. Aber ab November kam der zweite Lockdown und somit mussten wir alle weiteren Veranstaltungen für 2020 absagen.

 

Ein großes Fragezeichen ? steht über dem Jahresprogramm 2021. Wir haben zuversichtlich ein abwechslungsreiches Programm geplant, aber ob wir alle Veranstaltungen durchführen können unter welchen Bedingungen das steht in den Sternen, dazu mehr im Abschnitt "Zu Corona".

 

Für die Naturerlebniswoche, das Stadtradeln und Slow up, die deutschen Waldtage gibt es zurzeit noch keine Termine, es könnte sein, dass unser Programm noch umfangreicher wird.

 

Wir hoffen, dass wir im Jahr 2021 wieder unbeschwert gemeinsam unterwegs sein können.

Bleibt gesund!

 

Ingrid Bär

Foto: Gottlieb Burkart

Zu Corona

 

So lange wir mit Corona leben müssen, halten wir uns selbstverständlich an die jeweils geltenden Bestimmungen: Mit beschränkter Teilnehmerzahl, Anmeldung, Selbstauskunft, Abstand, Hygienevorschriften. Dazu gehört auch, dass möglicherweise Wanderungen nicht erlaubt werden.

In Abstimmung mit dem Hauptverein in Freiburg geben wir den aktuellen Stand der Auflagen rechtzeitig bekannt.

 

 

Zur Information

 

Alle Termine unter Vorbehalt. Treffpunkt ist in der Regel an der Infotafel des Schwarzwaldvereins am Bahnhof Bad Säckingen.

Den genaue Zeitpunkt und weitere Einzelheiten zu den Wanderungen und Aktivitäten entnehmen Sie bitte unserer Homepage, www.SWV-BS.de, der örtlichen Presse oder der Info-Tafel am Bahnhof. Dort finden Sie auch zusätzliche Angebote, die kurzfristig aufgenommen werden.

Bei Fahrgemeinschaften beteiligt sich jeder Fahrgast mit einem Unkostenbeitrag, der bekannt gegeben wird.

 

 

Zur Beachtung

  • Grundfitness und Trittsicherheit sind Voraussetzung für die Teilnahme an den Wanderungen.
  • Die Wanderungen finden in der Regel bei jedem Wetter statt. Geeigneter Regenschutz und zweckmäßiges Schuhwerk gehören zur Wanderausrüstung.
  • Hinweise und Anordnungen der Wanderführer*innen sind zu beachten.
  • Eventuell notwendige Änderungen der Wanderroute können vom Wanderführer*in ohne Ankündigung vorgenommen werden.
  • Den Wanderführer*innen ist mitzuteilen, wenn man sich von der Gruppe entfernen will.
  • Wir weisen darauf hin, dass wir während der Wanderungen fotografieren. Sollten Sie nicht mit “aufs Bild“ wollen, teilen Sie das bitte mit.

 

Der ursprüngliche Wanderplan 2021

 

 

Mittwoch, 6. Januar

Dreikönigswanderung

Wir beginnen das Wanderjahr mit einer Rundwanderung bei Todtmoos. Der Weg führt nach Schwarzenbach, durch den Superioratswald und von Hütte zu Hütte. Wie jedes Jahr gibt es drei gekrönte Häupter.

Wegstrecke: ca. 10 km, Wanderzeit: ca. 3 Stunden,

Höhendifferenz: ca. 260 m; Fahrt mit dem Bus

Führung: Ingrid Bär Tel. 07761 58637

 

 

Mittwoch, 13. Januar

Stammtisch, 18 Uhr

Lokal: siehe Aushang und Homepage

 

 

Samstag, 30. Januar

Schneeschuhwanderung

Bei hoffentlich genügend Schnee wollen wir in diesem Jahr unsere Schneeschuh-Tour an einem spontan ausgesuchten Ort erleben, Schneeschuhe müssen selbst besorgt werden.

Wanderzeit: ca. 3 Stunden

Führung: Marion und Michael Posniak Tel. 07761 50552

Foto: Uwe Gaspers

 

Samstag, 6. Februar

Mitgliederversammlung

Die Vorsitzende und die Fachwarte berichten über das vergangene Vereinsjahr. Auf der Tagesordnung stehen Berichte der Fachwarte, Wahlen, Ehrungen, Vergabe der Wandernadeln.

Anschließend sehen wir den besonderen Jahresrückblick 2020.

Zur Hauptversammlung sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.

Treffpunkt: 14:30 Uhr, Gemeindesaal, Rheinallee

 

 

Mittwoch, 17. Februar

Stammtisch, 18 Uhr

Lokal: siehe Aushang und Homepage

 

 

Sonntag, 21. Februar

Vom Zeller Blauen auf den alten Grenzweg

Vom Waldparkplatz Blauen wandern wir stetig bergauf zum Zeller Blauen (1070 m). Grenzsteine von 1790 markieren die ehemalige Grenze zwischen Baden und Vorderösterreich auf dem Höhenzug zwischen dem Wiesental und dem Kleinen Wiesental.

Wegstrecke: ca. 10 km, Wanderzeit: ca. 3 Stunden,

Höhendifferenz: ca. 300 m

Führung: Ingrid Bär und Gottlieb Burkart Tel. 07761 58637

 

 

Sonntag, 14. März

Die Kelten am Hochrhein

Etwa fünf Kilometer unterhalb des Rheinfalls bei Schaffhausen liegt in einer großen Doppelschleife des Hochrheins auf den beiden Halbinseln „Schwaben“ und „Au“ das Oppidum Altenburg-Rheinau, ein in spätkeltischer Zeit bedeutender verkehrs-geographischer Knotenpunkt am Rhein.

Wegstrecke: ca. 18 km, Wanderzeit: ca. 5 Stunden,

Höhendifferenz: ca. 166 m

Führung: Ingrid Bär und Gottlieb Burkart Tel. 07761 58637

 

 

Frühlingspflegemaßnahmen am Naturdenkmal Galgenbuck

Schwerpunkt: Nistkastenaktion, Moos entfernen

genauer Termin witterungsbedingt.

 

 

Mittwoch, 16. März

Stammtisch, 18 Uhr

Lokal: siehe Aushang und Homepage

 

 

Sonntag, 21. März

„Bär-Lauf“ auf dem Dinkelberg

Frühlingswanderung mit Start im Enkendorf. Wir sammeln die Zutaten an den Hängen des Dinkelbergs und kochen im Anschluss ein Bärlauch-Menü und essen das natürlich auch.

Wanderzeit: 2 - 3 Stunden

Führung: Chantal Steger und Christian Hudjetz Tel. 07762 807529

 

 

Sonntag, 11. April

Rund um das Aiternbachtal

Vom Gasthaus Belchen-Multen nach Untermulten zum Rabenfelsen führt die abwechslungsreiche Tour. Einkehr am Ende der Wanderung ist möglich.

Wanderstrecke: ca. 17 km, Wanderzeit: ca. 4,5 Std,

Höhendifferenz: ca. 600 m

Führung: Hans-Peter Karrer Tel. 07761 4651

 

 

Mittwoch, 14. April

Stammtisch, 18 Uhr

Lokal: siehe Aushang und Homepage

 

 

Freitag,16. April bis Sonntag, 18. April

Wanderführertreffen in Bad Schussenried

Zu der weiterbildenden und kameradschaftlichen Veranstaltung der Wanderakademie treffen sich die Wanderführer des Schwäbischen Albvereins und des Schwarzwaldvereins um Neues in Erfahrung zu bringen sowie Meinungen und Erfahrungen auszutauschen.

Organisation: Marion und Michael Posniak Tel. 07761 50552

 

 

Sonntag, 25. April

Alter Wasserweg von der Höhe ins Tal

Wir folgen dem Heidenwuhr, einer „Wasserleitung“, die im 15. Jahrhundert angelegt wurde, von den Höhen des Hotzenwaldes bis ins Tal. Vom Beginn am Schneckenbach bei Glashütten bis zur Einmündung in den Schöpfebach und hinunter nach Bad Säckingen. Der Weg führt uns durch Wälder, über Wiesen und Weiden und die Orte Rickenbach,

Glashütten, Bergalingen und Egg.

Wegstrecke: ca. 16 km, Wanderzeit: 4 Stunden

Führung: Katja Hagemann, Tel. 07761 6318

 

 

Sonntag, 9. Mai

Durch die Hölle auf die Höhe

Vom Vogelpark Steinen geht es durch die wildromantische Höllschlucht in die Panorama-Dörfer Endenburg und Kirchhausen.

Wegstrecke: ca. 14 km, Wanderzeit: ca. 4 Stunden,

Höhendifferenz: ca. 450 m

Führung: Christoph Moschner Tel. 07761 5539137

 

 

Naturerlebniswoche

Wir sind wieder dabei, der Termin steht noch nicht fest.

 

Weitere Informationen zeitnah

 

Freitag, 14. Mai

Bundesweiter Tag des Wanderns

Säckingen von fern und nah, Nachmittagswanderung

Am Tag des Wanderns schauen wir auf unsere Heimatstadt herunter bevor wir sie uns genauer anschauen. Wir wandern zur Röthekopfhütte dann weiter zur Totenbühlhütte, von dort über die Wolfseichen nach Säckingen.

Wegstrecke: 15 km, Wanderzeit: ca. 4 Stunden,

Höhendifferenz: ca. 150 m

Führung: Marion und Michael Posniak Tel. 07761 50552

 

 

Mittwoch, 19. Mai

Stammtisch, 18 Uhr

Lokal: siehe Aushang und Homepage

 

 

Sonntag, 30. Mai

Von Thalheim auf die Gisliflue

Im Jurapark Aargau wandern wir von Thalheim zur Gisliflue, dem Hausberg des Schenkenbergertals mit herrlichem Weitblick auf die Alpenkette, die Ketten des Jura und die Höhenzüge des Schwarzwalds. Geologisch gesehen ist die Gisliflue ein versteinertes Korallenriff.

Wegstrecke: ca. 11,5 km, Wanderzeit: ca. 3,5 Stunden,

Höhendifferenz: ca. 410 m

Führung: Norbert Weiß Tel. 07761 9267484

 

 

Donnerstag, 3. Juni bis Sonntag, 6. Juni

Durch das Kinzigtal auf dem Flößer- und Jakobsweg

An der Kinzigquelle bei Loßburg startet die viertägige Wanderstrecke und führt entlang der Kinzig über Alpirsbach, Schiltach, Haslach nach Gengenbach und zum Brandeckkopf.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, frühzeitige Anmeldung ist erforderlich.

Wegstrecke: ca. 90 km

Führung: Ursula Nauwerck Tel. 07761 1895

 

 

Mittwoch, 17. Juni

Stammtisch, 18 Uhr

Lokal: siehe Aushang und Homepage

 

 

Sonntag, 20. Juni

152. Hauptversammlung in Denzlingen

Zur Delegiertenversammlung sind wir zu Gast in der Storchenturmgemeinde vor den Toren Freiburgs.

Infos: Ingrid Bär · Tel. 07761 58637

 

 

Sonntag, 20. Juni

12 Stunden Herausforderung

Mut, Entschlossenheit und ein bisschen an die Grenzen gehen – das braucht es heute.

Wir wandern 12 Stunden am Stück. Dabei legen wir rund 40 km zurück und kehren am Ende ein. Ein Erlebnis, das man so schnell nicht vergisst!

Führung: Chantal Steger und Christian Hudjetz · Tel. 07762 807529

 

 

Stadtradeln/Radtour/Slow up

Wir sind wieder dabei, die Termine stehen noch nicht fest.

Weitere Informationen zeitnah

Foto: Uwe Gaspers

 

Donnerstag, 1. Juli bis Montag, 5. Juli

WILD.BUNT.GESUND

Der 120. Deutsche Wandertag findet in der Region Edersee statt. Höhepunkt ist der große Festumzug am Sonntag in Bad Wildungen. In der Pension Reinhardshäusle haben wir Zimmer reserviert.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, frühzeitige Anmeldung ist erforderlich.

Infos: Ingrid Bär · Tel. 07761 58637

 

 

Montag, 12. Juli bis Freitag, 16. Juli

WasserWeltenSteig

109 km in 5 Etappen geht es von Triberg im Schwarzwald bis zum Rheinfall nach Schaffhausen. Die Etappen sind von 15 km (kürzeste) und 23 km (längste) und haben unterschiedlichste Formen. Am Weg stürzen Wasserfälle ins Tal, Bäche plätschern sanft am Wegrand oder springen munter über Kaskaden, ein stiller Moorsee oder wilde Schluchten - Wasser wird allgegenwärtig sein.

Anmeldung bis zum 31. Januar 2021 erforderlich! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Organisation und Details durch die Wanderführer: Chantal Steger und Christian Hudjetz · Tel. 07762 807529

 

 

Mittwoch, 21. Juli 

Stammtisch, 18 Uhr

Lokal: siehe Aushang und Homepage

 

 

Sommerpflegemaßnahmen am Naturdenkmal Galgenbuck

Schwerpunkt: mähen der Blumenwiese

genauer Termin witterungsbedingt.

 

 

Sonntag, 25. Juli

Rappenfelsensteig

Der Genießerpfad startet bei Grafenhausen. Durch tiefsten Schwarzwälder Urwald mit Gämsenhalden, durch das Schwarzatal, vorbei am Kuchelfelsen und über den Rappenfelsen führt der Weg zu zahlreichen Aussichtspunkten, wo wir Sicht bis zu den Alpen haben.

Wegstrecke: 13 km, Wanderzeit: ca. 4,5 Stunden

Höhendifferenz: ca. 400 m

Führung: Jürgen Huber · Tel. 07761 3829

 

 

Sonntag, 8. August

Mindelseerunde

Die Mindelseerunde führt durch das Naturschutzgebiet rund um den Mindelsee welcher einer der wenigen natürlichen Seen in dieser Größe ohne Uferbebauung ist. Während der Eiszeit entstand der Mindelsee und seine Riede. Bei gutem Wetter gibt es tolle Ausblicke. Anschließend lädt Radolfzell zum Bummeln ein.

Wegstrecke: ca.16 km, Wanderzeit: ca. 4 Stunden,

Höhendifferenz: 50 m; Bahnfahrt nach Radolfszell

Führung: Marion und Michael Posniak Tel. 07761 50552

 

 

Mittwoch, 18. August

Stammtisch, 18 Uhr

Lokal: siehe Aushang und Homepage

 

 

Sonntag, 21. August

Brienzer Rothorn

Ziel der diesjährigen Alpenwanderung ist das Brienzer Rothorn. Bereits die Fahrt mit der Luftseilbahn vom Tal auf 2350 m ü. M. ist spektakulär und dann die grandiose Aussicht. Richtung Norden über das Waldemmental, bei klarem Wetter über den Napf und die dahinterliegende Seenlandschaft bis ins Schwarzwald-Gebiet. Und nach Süden der türkisblaue Brienzersee und die schneebedeckten Berner Alpen mit Eiger, Mönch und Jungfrau und weiteren 690 Gipfeln. Die Tour führt über den Eiseesattel, Arnihaggen zum Schönenboden.

Wanderstrecke: ca. 12 km, Wanderzeit ca. 4 Std.,

Höhendifferenz: hinauf ca. 300M, hinab 1.360m

Führung: Ingrid Bär Tel. 07761 58637

 

 

Sonntag, 29. August

Zum Silberberg

Vom Hebelhof über die Wiese-Quelle führt die abwechslungsreiche Wanderung zum Silberberg (1358 m) und Hasenhorn nach Todtnau.

Wegstrecke: ca. 13,5 km, Wanderzeit: ca. 4, 5 Stunden,

Höhendifferenz: hinauf ca. 290m, hinab  900m

Organisation: Brigitte und Kurt Jochim Tel. 07761 5539367

Führung: Jose Lozano

 

 

Sonntag, 5. September

Erfrischend – Grenzenlos – Gartenreich

Ein Ausflug zur Landesgartenschau in Überlingen bietet auf einer Fläche von rund elf Hektar Inspiration, Genuss, Gartenkultur – im Uferpark, in drei innerstädtischen Gärten und in der Kapuzinerkirche, einer ehemaligen Klosterkirche. Ein fünf Kilometer langer Rundweg verbindet die fünf Ausstellungsbereiche und führt durch die Gräben und Höhenlagen der Stadt zurück an den See.

Organisation: Ingrid Bär · Tel. 07761 58637, Bahnfahrt

 

 

Freitag, 10.September bis Sonntag, 12.September

Wanderwochenende im Elsass

Die Anfahrt erfolgt über Colmar nach Riquewihre, dort ist unser Quartier im Gasthof „Saint Nicolas“. Am Samstag steht eine fünfstündige Tageswanderung bei Orbey auf dem Programm, am Sonntag eine Halbtageswanderung ab Ribeauville.

Führung: Ursula Nauwerck Tel. 07761 1895

 

 

Deutsche Waldtage

Wir sind wieder dabei, der Termin steht noch nicht fest.

 

 

Mittwoch, 15. September

Stammtisch, 18 Uhr

Lokal: siehe Aushang und Homepage

 

 

Sonntag, 26. September

Von Oltingue nach Ferrette

Von Oltingue zunächst an der Ill entlang führt der Weg über die Heidenflueh nach Ferrette. Über die Rue Saint Bernhard steigen wir zum Chauteau de Ferrette auf. Von der Burgruine hat man einen schönen Blick in den Sundgau.

Wegstrecke: ca. 14 km, Wanderzeit: ca. 4 Stunden;

Höhendifferenz: ca. 350hm

Führung: Uwe Gaspers Tel. 07626 1252

 

 

Herbstpflegemaßnahmen am Naturdenkmal Galgenbuck

Schwerpunkt: Herbstarbeiten, Laub, Wegränder

genauer Termin witterungsbedingt.

 

 

Foto: Uwe Gaspers

 

 

Sonntag, 17. Oktober

Hoch über dem Angenbachtal

Wiesental, Mambach, Altensteiner Kreuz, Einkehr am Ende der Wanderung ist möglich.

Wegstrecke: ca. 16 km, Wanderzeit: ca. 4,5 Std,

Höhendifferenz: ca. 400 m

Führung: Hans-Peter Karrer Tel. 07761 4651

 

 

Mittwoch, 20. Oktober

Stammtisch, 18 Uhr

Lokal: siehe Aushang und Homepage

 

 

Sonntag, 31. Oktober

Burg Wildenstein

Die Tour beginnt in Bubendorf (CH) und führt über eine Hochebene und zum Schloss Wildenstein. Es ist die einzige noch erhaltene Höhenburg, deren Wohnturm aus dem 13. Jahrhundert stammt. Von dort geht es zum Sormatt-Wasserfall, durch den Arxhof, auf der Ebene Richtung Lampenberg wird klar, dass das Baselbiet nicht nur aus «Bärg und Täli» besteht, sondern auch viel Weite, Raum und Luft zum Atmen bietet.

Wegstrecke: ca. 14 km, Wanderzeit: ca. 4 Stunden;

Höhendifferenz: ca. 320 m

Führung: Uwe Gaspers Tel. 07626 1252

 

Samstag, 13. November

Das Säckinger Münster – ein besonderer Blickwinkel

Hinter den Kulissen des Hauptschiffs gibt es Spannendes zu entdecken. Die Münsterarchivarin Adelheid Lang führt uns in ihr Reich der geschichtsträchtigen Urkunden, in die geheimnisvolle

Schatzkammer und in die uralte Krypta.

Organisation: Gottlieb Burkart Tel. 07761 58637

 

 

Freitag, 19. November

Der besondere Jahresrückblick

visualisiert von Christoph Moschner

Haus Fischerzunft, 18 Uhr

 

Video: Christoph Moschner

 

Mittwoch, 24. November

Stammtisch, 18 Uhr

Lokal: siehe Aushang und Homepage

 

 

Sonntag, 28. November

Glühweinwanderung

Zum Abschluss der Wandersaison führt uns eine gemütliche Tour über den Haselboden, Brennet und den Rheinuferweg nach Wallbach. Dort stärken wir uns vor dem Rückweg über den Buchbrunnen mit Glühwein.

Wegstrecke: ca. 12 km, Wanderzeit: ca. 3 Stunden

Höhendifferenz: ca. 130 m

Führung: Ingrid Bär · Tel. 07761 58637

Jürgen Huber Tel. 077613829

 

 

Samstag, 4. Dezember

Adventsfeier

Mit einem abwechslungsreichen Programm bei Kaffee und Kuchen verbringen wir gemeinsam einen stimmungsvollen Adventsnachmittag.

Treffpunkt: 14:30 Uhr, Gemeindesaal, Rheinallee

 

 

 

Herausgeber des Wanderplans

Schwarzwaldverein Bad Säckingen e.V.

Texte und Gestaltung: Ingrid Bär

Fotos: Ingrid Bär, Gottlieb Burkart, Uwe Gaspers, Robert Schlageter (wie jeweils angegeben)