NATUR

 

Der Herbst (nach dem phänologischen Kalender)

 

Frühherbst

Die Zeigerpflanze für den Frühherbst ist die Herbstzeitlose, die den „Altweibersommer“ einleitet. Gleichzeitig steht der Schwarze Holunder in voller Fruchtreife und auch die ersten Haselnüsse fallen. Je nach Region beginnt der Frühherbst Ende August/ Anfang September und dauert bis Mitte September. Reife von Rosskastanie, Höhepunkt der Obsternte.

Vollherbst

Nun beginnt die imposante Herbstfärbung der Bäume. Die Früchte der Eichen und Rosskastanien werden reif und fallen bei Wind zu Boden. Je nach Region beginnt der Frühherbst Mitte September und dauert bis Ende Oktober. Kartoffelernte und allgemeine Laubverfärbung.

Spätherbst

Die Blätter der Eiche verfärben sich gelblich. Sie bleiben noch einige Zeit am Baum hängen, aber die meisten anderen Bäume, wie z.B. die Vogelbeere, werfen nun ihre Blätter ab. Der Spätherbst beginnt meist Mitte Oktober und dauert bis Ende November/Anfang Dezember.

Zeit des allgemeinen Laubfalls und Abschluss der Vegetations-zeit.


Das Wildbienenhotel

 

Am Mittwoch den 5. Mai 2021, 10 Uhr wurde das Wildbienen-hotel am Murger Weg aufge-stellt. 

Was ist Natur?

 

Alles, was an organischen und anorganischen Erscheinungen ohne Zutun des Menschen existiert oder sich entwickelt.

Naturbeobachtungen

 

Gottlieb zeigt uns, was alles in seinem Gartenteich passiert.


Naturdenkmal Galgenbuck

Einst Richtstätte weit vor den Toren der Stadt, heute eine grüne Insel mitten im Wohngebiet. Hier erfährst du mehr ...

Die Frage des Monats

 

Hier findest du Monat für Monat eine neue Frage zum Thema Kultur- und Heimatpflege, die Auflösung kommt dann prompt im nächste Monat an dieser Stelle. Schau mal rein

Naturdenkmal

Solfelsen

Immer noch ein lohnendes Wanderziel, der Solfelsen. Dabei haben wir Glück gehabt, dass es ihn überhaupt noch gibt.

Hier erfährst du mehr ...