ZU DINERE INFO

(das ist alemannisch)

 

Aus gegebenem Anlass möchte ich hiermit auf eine besondere Sache (auch für Wanderer) aufmerksam machen!

 

 

Das kann man echt gebrauchen, was meint ihr?

 

Habt ihr es schon? Es soll ja jetzt verkauft werden. Für uns Wanderer ist das natürlich eine Mega-Erleichterung. Gerade wer viel unterwegs ist mit den „Öffentlichen“ kann es bestimmt gut gebrauchen. Das kann man ja wie die „Konus-Karte im Urlaub“ nutzen. Und die Wanderführer brauchen nicht eine halbe Stunde eher am Bahnhof sein, um die Tickets für Alle am Automaten zu holen. Wir haben jetzt schon einige (private) Wandertouren mit oder wegen dem 9,-€-Ticket geplant. Tolle Sache.

 

Deshalb: Nicht vergessen das 9,-€-Ticket zu kaufen, dass ab Juni 2022 gelten soll. Nähere Infos dazu gibt es an den üblichen Verkaufsstellen.

 


 

 

Jetzt hat er also begonnen, der Wonnemonat ...

 

 

Liebe Mitglieder*innen des Schwarzwaldvereins, liebe Gäste,

 

ALLES NEU, MACHT DER MAI, sagt ein altes Sprichwort. Gemeint ist wohl vor allen Dingen die Pracht mit der sich die Natur auch in diesem Frühling wieder präsentiert.

 

Aber auch im Schwarzwaldverein gibt es im Mai einige Neuigkeiten zu berichten.

 

Zum Tag des Wanderns am Samstag, dem 14.05.2022 gibt es etwas wirklich Einmaliges. Die Schmidts-Märkte (EDEKA) feiern in diesem Jahr ihr 170-jähriges Jubiläum und veranstalten in „Wanderkooperation“ mit dem Schwarzwaldverein verschiedene Wanderungen im Hotzenwald und im Schwarzwald. Welcher Ortsverein welche Wanderung anbietet erfährt man auf der Webseite des Hauptvereins. Wir gehen auf jeden Fall mit Ingrid „zurück in die Steinzeit“. Und das Beste ist, das Vesper stellen die Schmidts-Märkte kostenlos zur Verfügung. Wie das genau geht, steht wie immer in der Ausschreibung und auf der oben verlinkten Seite des Hauptvereins.

 

Damit nicht genug. Anlässlich der 650-Jahr-Feier von Rippolingen gibt es am 14.05.2022 noch  eine Grenzsteinwanderung, wie sie traditionell als Grenzumgang üblich war. Gottlieb führt uns an markante Stellen, die von ihm, Richard Kaiser und Franz Storz erläutert werden. Dass es dabei auch um Steine geht, wird niemanden wundern, oder?

 

Wir wissen ja jetzt aus der Vergangenheit, dass die Feierabendrunden genau so toll vorbereitet werden, wie die Wanderungen. Am 18. Mai geht es um die „halbe Acht“. Hierbei handelt es sich nicht um die Uhrzeit sondern um die neueste Attraktion in Laufenburg, die Laufenburger Acht, die zur Hälfte (der westliche Teil) gelaufen werden soll.

 

Jetzt findet sie endlich statt. Ingrid steckt schon voll in den Vorbereitungsarbeiten. Am Samstag, dem 21.05.2022 um 14:30 Uhr findet unsere Mitgliederversammlung im evangelischen Gemeindehaus, Rheinallee 15 in BS statt. Die Einladung finden wir natürlich wie immer auf der WIR-Seite. Und wie man so hört, wird es für manche*n noch eine Überraschung geben. Na da kann man ja mal gespannt sein ...

 

Damit noch nicht genug, der Mai hat es wirklich in sich. Am 22.05.2022 führt uns Werner auf eine Deutsch-Schweizer Grenzwanderung auf den Randen mit Alpensicht und Feldbergblick und im Orchideen-Schutzgebiet Tannbuel gibt es 20 Orchideenarten noch obendrauf.

 

Und „last but not least“ wird uns Norbert am 29.05.2022 von Thalheim auf die Gisliflue führen und uns den herrlichen Weitblick auf die Alpenkette, das Jura und die Höhenzüge des Schwarzwaldes präsentieren.

 

Wenn das Wetter mitspielt könnte man den Wonnemonat vielleicht auch in Wandermonat umbenennen, was meint ihr?

 

 

Ich wünsche euch auch im Mai schöne Wanderungen und tolle Erlebnisse

und bliebet gsund.

 

 

04.05.2022

 

Christoph

Wanderführer + Webmaster